Gesundes Radfahren: Wie man beim Radfahren richtig hydriert

Mai 30,2022

Radfahren ist ein Vergnügen, die Natur zwischen der Straße und kurvenreichen Bergstraßen genießen, aber fragen Sie sich: Trinken Sie Wasser, wenn Sie durstig sind? Oder denken Sie daran, Wasser zu trinken, wenn Sie das Gefühl haben, sich beim Radfahren nicht mehr aufrecht halten zu können? Haben Sie jemals das Gefühl gehabt, dass Ihre Glieder schwach sind und Ihr Verstand es nicht mehr ertragen kann?

Radfahren ist ein sehr kalorienintensiver Sport, bei dem der Körper viel Wasser verbraucht und die Feuchtigkeit dem Körper durch Schweiß entzogen wird. Wenn Sie im Freien Fahrrad fahren, schwitzen Sie weniger, und wenn Sie aufhören zu schwitzen, verstärkt sich das Phänomen, da ein Großteil des Schweißes durch den Wind getrocknet wird, wenn Sie der heißen Sonne, Feuchtigkeit, Schwüle und niedriger Luft ausgesetzt sind Druck und andere Wetterbedingungen, Ihr Schweiß wird wie Regen sein. Wenn Sie Wasser und Elektrolyte, die in Ihrem Körper verloren gegangen sind, nicht rechtzeitig auffüllen, werden Sie ein Durstgefühl verspüren, und wenn es stark ist, wird es schwerwiegende physiologische Reaktionen wie Krämpfe und Erschöpfung verursachen.

Einige Leute sagen, dass ich kein Wasser für 50 oder sogar 100 Meilen trinken kann, meine Ausdauer ist sehr gut, aber kein Wasser zu trinken, bedeutet nicht, dass Sie ein Held sind, warten Sie, bis Sie Krämpfe bekommen, zusammenbrechen, wenn Sie eine “kranke Katze” werden , dann ist kein reger Fahrzustand mehr vorhanden, deine angenehme Fahrt bringt auch Depressionen und Schmerzen mit sich, du kannst den Reitplan nicht einmal abschließen, wenn dieser Reitplan viel neue Landschaft enthält, wirst du es nicht sehen können, was ist Äußerst unglücklich. Wie können wir also auf wissenschaftliche Weise die verlorene Feuchtigkeit wieder auffüllen und den Reitplan fröhlich und reibungslos abschließen?

Schauen wir uns zunächst an, wie Wasser in unserem menschlichen Körper physiologisch funktioniert. Wie wir alle wissen, besteht der menschliche Körper zu 60% aus Wasser. Obwohl Wasser selbst keinen Nährwert hat, hat es eine wichtigere Aufgabe: den Körper mit Nährstoffen zu versorgen (Bluttransport), ihn wieder aufzufüllen, auszugleichen, zu entgiften und die Körpertemperatur zu regulieren. Bei ausreichender Wasseraufnahme kann die physiologische Funktion des menschlichen Körpers reibungslos ablaufen. Wenn Sie also mehr Wasser trinken, können Sie nicht nur das Gesicht und die Schönheit pflegen, sondern auch die Haut mit Feuchtigkeit versorgen, der Hautalterung vorbeugen, Verstopfung lindern und sogar Erkältungen behandeln, Steinen, Blasenentzündungen, Urethritis vorbeugen, die Nerven stabilisieren usw. Trinken mehr Wasser, es ist wirklich nützlich.

Radfahren ist eine Aktivität, die viel Wasser verbraucht. Gerade in der heißen Jahreszeit, wenn Sie nicht rechtzeitig Wasser nachfüllen, sinkt das Wasser im Blut, die Salzkonzentration steigt, nicht nur die Körpertemperatur steigt, die Leistungsfähigkeit sinkt, sondern auch das zähflüssige Blut, das die Durchblutung beeinträchtigt , Herzschwäche und körperliche Schwäche. Menschen, die regelmäßig Wasser trinken, haben eine niedrigere Temperatur als Menschen, die kein Wasser trinken, und sie werden nicht so schnell müde. Die Temperatur von Menschen, die nicht an Trinkwasser gewöhnt sind, ist vor dem Training hoch und steigt dann mit der Dauer des Trainings schnell an, so dass sie aufgrund der hohen Temperatur nach 4 Stunden müde werden. Richtiges Trinken beugt also auch Ermüdung vor.

Das Nachfüllen von Wasser sollte nach dem Prinzip “rechtzeitig” und “kleine Menge und viele Male” erfolgen. Vor und nach dem Reiten müssen Sie es sich zur Gewohnheit machen, vor einer Fahrt oder einer Pause Wasser zu trinken. Dann sollten Sie während der Fahrt alle 15 Minuten etwa 200-300 ml Wasser nachfüllen. Das ist etwa ein Drittel des Fassungsvermögens einer Mineralwasserflasche, und Sie sollten nicht jedes Mal zu viel Wasser trinken, sondern mehrmals. So kann die verlorene und verdunstete Wassermenge schnell wieder aufgefüllt werden. Sehen Sie sich unsere Wasserflasche und anderes Zubehör an.

Avadar C5 Step-Thru Electric Bike

Da wir viel Wert auf Flüssigkeitszufuhr legen, warum trinken wir so oft und in kleinen Mengen Wasser? Wäre es nicht praktisch, 1.000 ml Wasser auf einmal zu trinken?

Warum eigentlich? Ist es nicht dasselbe, Wasser zu trinken? Der Grund ist folgender: Wenn wir wie in der Wüste 1.000 ml Wasser auf einmal trinken, kann unser Körper das Wasser nicht auf einmal aufnehmen. Dies verdünnt nicht nur die Zusammensetzung des Blutes, sondern stört auch das Gleichgewicht, und manchmal läuft das Wasser in das Gewebe außerhalb der Blutgefäße über, verursacht Ödeme, verursacht Unbehagen, erhöht die Belastung des Herzens und verursacht sogar Herzversagen. Wenn Sie viel Wasser trinken, erhöht sich Ihr Harndrang, was Ihre Dehydrierung verschlimmert.

Wenn wir Durst verspüren, signalisiert der Körper, dass wir dehydriert sind. Das obige Sprichwort besagt also, dass Sie nicht warten sollten, bis Sie Durst verspüren, um Wasser zu trinken. Wenn Sie jedes Mal viel Wasser trinken, werden neben dem Schwitzen des Körpers auch die Nieren stärker belastet, was mit häufigem Wasserlassen einhergeht. Wenn Sie mit anderen Rennen fahren, müssen Sie vom Fahrrad absteigen, um das Problem zu beheben, und sie warten auf Sie, während Sie wieder auf das Fahrrad steigen.

Wasser mit einer Temperatur von 9 bis 16 Grad Celsius kann den Magen am schnellsten passieren und in den Dickdarm aufgenommen werden. Die Konzentration von Wasser (gemischt mit anderen Zutaten wie Saft, Milch usw.) hängt ebenfalls mit der Geschwindigkeit zusammen. Trinkwasser und Sportgetränke (mit einem Gehalt an Glycerin, Kalium und Elektrolyten, der niedriger ist als die Konzentration im Blut, etwa zwischen 0,2 und 0,3) können den Magen schnell passieren und in den Dickdarm aufgenommen werden. Eine leichte Ergänzung von Wasser ist auch nicht in Ordnung, obwohl Wasser einen vorübergehenden Durst lösen kann, verlieren wir Salz, Elektrolyte und Kalorien mit Schweiß, wenn wir uns bewegen, den sogenannten Mangel an Nahrungsergänzungsmitteln, auf einige Sportarten können Sie sich verlassen Getränke zu bekommen.

Ein solcher Wasservorrat reicht sicherlich nicht für eine Langstreckenreise, es sei denn, Sie haben eine erstaunliche Ausdauer, aber vergessen Sie nicht, dass Ihr Körper auch bei guter Ausdauer Wasser verliert und wieder aufgefüllt werden muss. Während der Reise passieren wir Dörfer, Einrichtungen und Einheiten, die unsere Wassernachfüllstationen sein werden, wann immer sie getrunken werden können.

Basierend auf unserer eigenen Erfahrung können wir unsere ergänzenden Flüssigkeiten auf der Grundlage des oben genannten Wissens vollständig formulieren:

    • Füllen Sie zuerst die Wasservorräte (gereinigt oder mineralisch) auf.
    • Zweitens zusätzliche Energie, Zucker oder Glukose, die in Supermärkten gekauft werden können.
    • Drittens ergänzen Sie Elektrolyte, indem Sie orale Rehydratationssalze einnehmen. Dies ist eine Elektrolytergänzung zur Regulierung des Wasser-, Elektrolyt- und Säure-Basen-Gleichgewichts. Sie können es in Apotheken kaufen.
    • Viertens: Passen Sie den Geschmack des Trinkwassers Ihrem Geschmack an, wählen Sie zum Beispiel Fruchtgetränke.

    Die Zutaten des Rezepts sind einfach zu kaufen, und die Kosten pro Fahrt sind im Durchschnitt nicht hoch. Mischen Sie vor jeder Reise mindestens 1000 ml Wasser mit diesem Rezept und geben Sie es in Ihren Kessel, und einige dieser Zutaten können Sie als Pulver leicht mitnehmen.

    Erhöhen Sie Ihre Fahrt mit uns😎