So reinigen Sie Ihr Elektrofahrrad

Jul 20,2022

Wir wissen, dass die Pflege eines Elektrofahrrads nach einer langweiligen Aufgabe klingt, dem ist nicht viel hinzuzufügen, und in den meisten Fällen ist sie es auch. Aber die Reinigung ist ein sehr wichtiger Prozess, der ernst genommen werden muss, sonst könnten Sie Ihr Elektrofahrrad dauerhaft beschädigen.

Um dein Fahrrad richtig zu waschen, benötigst du nicht viel Zeit. Sie brauchen nur genügend Platz, Geduld, Ihre Lieblingsmusik und einige Reinigungsmittel.

Es geht nicht nur darum, ein sauberes E-Bike zu fahren, sondern auch um die Sicherheit, denn zu viel Schmutz in Bremsen oder Akkufach kann zu schweren Unfällen führen.

Wie oft sollte ich meine Elektrik reinigen?

Auf die Frage, wie oft Sie Ihr E-Bike reinigen sollten, gibt es keine genaue Antwort. Es hängt vor allem davon ab, wie oft Sie es in der Woche nutzen, auf welchem Untergrund Sie fahren und zu welcher Jahreszeit Sie Ihr E-Bike nutzen.

Zum Beispiel wird ein Elektrofahrrad nicht so schmutzig, wenn Sie es zweimal täglich in der Stadt benutzen, aber wenn Sie damit durch Schlamm, Regen, Schnee oder Sand fahren müssen, dann müssen Sie es mindestens einmal pro Woche waschen.

Wenn Sie Ihr Fahrrad selten benutzen, können Sie es einmal im Monat, höchstens einmal alle zwei Monate waschen, aber diesen Zeitraum nicht verlängern. Schmutzwasser, Schmutz und andere Partikel bleiben gerne an der Kette des E-Bikes haften. Dadurch wird das Treten erschwert und die Kette beschädigt.

Jedes Wochenende ein E-Bike zu waschen klingt mühsam, aber wenn wir an die Vorteile denken, scheinen ein Eimer und ein Schwamm unsere besten Freunde zu sein.

Was brauche ich, um mein E-Bike zu waschen?

Das erste, was Sie brauchen, ist Geduld. Vor allem, wenn Sie es zum ersten Mal tun. Das zweite, was Sie brauchen, um Ihr Elektrofahrrad zu reinigen, ist Platz.

Das kann Ihr Hof sein, Ihre Garage, Ihr Garten, … überall dort, wo Sie Ihr E-Bike verstauen können und trotzdem genug Platz haben, um sich bequem und sauber fortzubewegen.

Sobald alles geregelt ist, benötigen Sie die folgenden Dinge:

  1. Eimer mit Wasser gefüllt
  2. Seife oder Fahrradreiniger
  3. Schwamm und Bürsten
  4. Scheibenbremsenreiniger
  5. Fahrrad Entfetter
  6. Kettenschmiermittel
  7. Bedienungsanleitung
  8. Polyethylenfolie

Elektrofahrrad für die Reinigung vorbereiten

  1. Sehen Sie in der Bedienungsanleitung Ihres Elektrofahrrads nach, wie viel Wasser es verarbeiten kann. Normalerweise wird dieser Wert auf den ersten Seiten des Handbuchs mit den Buchstaben “IP” angegeben, je höher die Zahl, desto wasserdichter ist es. Wenn die Anzahl jedoch niedrig ist (z. B. 38 oder weniger), ist es besser, den Schlauch anzulassen, da zu viel Wasserdruck alles im Inneren beschädigen kann.
  2. Entfernen Sie das Display (falls vorhanden). Wenn Sie es nicht entfernen können, weil es zum Beispiel am Lenkrad befestigt ist, decken Sie es mit Plastikfolie ab, um es vor Wasser zu schützen.
  3. Entfernen Sie die Batterie. Die Handbücher sagen normalerweise, dass Sie es an Ort und Stelle lassen können, solange es ausreichend geschützt ist, um keinen Kurzschluss zu verursachen. Schließlich müssen Elektrofahrräder rauen Wetterbedingungen wie Regen und Schnee standhalten, aber um kleinere Komplikationen zu vermeiden, raten wir Ihnen, den Akku zu entfernen.
  4. Für mehr Komfort können Sie das E-Bike auf den Kopf stellen, sodass es auf dem Lenker und dem Sattel aufliegt. Sie können beide Teile auch mit Plastikfolie abdecken, um sie vor Wasser zu schützen. Auf diese Weise können Sie die Räder bequem drehen, ohne das E-Bike selbst zu destabilisieren.

Reinigung von Elektrofahrrädern

  1. Beginnen Sie mit der Reinigung Ihres E-Bikes mit Wasser. Verwenden Sie ein kleines Glas, um Wasser aus einem Eimer zu schöpfen, oder verwenden Sie einen Gartenschlauch.
  2. Dann können Sie es mit einem kleinen Lappen oder einer Bürste reinigen, um Schmutz von schwer zugänglichen Stellen wie Pedalen, zwischen Reifen und Bremsen zu entfernen.
  3. Machen Sie sich keine Sorgen, wenn Wasser in das Batteriefach gelangt, da es mit kleinen internen Ablaufkanälen ausgestattet ist. Die Stopfen sind mit einem speziellen Material versiegelt, das sie vor Wasser, Korrosion und allgemeinen Beschädigungen schützt.
  4. Reinigen Sie die Schaltung (Kette, Ritzel, Kassetten, Umwerfer) mit einem Fahrradentfetter. Lassen Sie den Reiniger 5 Minuten einwirken und wischen Sie ihn dann mit einem feuchten Tuch oder dickem Papier ab, aber gehen Sie langsam vor, um schwer zugängliche Stellen zu erreichen.
  5. Gehen Sie nun zu den Bremsen und reinigen Sie diese mit Scheibenbremsenreiniger. Wischen Sie sie langsam ab und versuchen Sie, keine hausgemachten Reinigungsmittel zu verwenden. Sie wirken sich in der Regel negativ auf die Leistung der Bremsen aus.

Nach der Reinigung des E-Bikes

Verwenden Sie ein trockenes Tuch, um Wasserrückstände vom Fahrrad zu entfernen. Tun Sie dies geduldig, denn wenn Sie kleine Wasser- oder Feuchtigkeitsspuren hinterlassen, wird Ihr Fahrrad in kürzerer Zeit noch schmutziger. Achten Sie besonders auf das Batteriefach. Bevor Sie die Batterie wieder einsetzen, muss das Batteriefach vollständig trocken sein.

Jetzt, da Sie wissen, wie man ein Elektrofahrrad reinigt, gibt es keine Ausreden mehr! Alles, was Sie brauchen, ist ein wenig Geduld und ein paar Dinge, die Sie leicht zu Hause oder im nächsten Baumarkt finden können. Passen Sie gut auf Ihr Elektrofahrrad auf, Sie werden es nicht bereuen.